LOGIN  |  

Prasiolith (Quarz):

der Name ist aus dem Griechischen abgeleitet und bedeutet "lauchgrüner Stein".

Farbe:

lauchgrün

Fundorte:

Wie auch Citrine kommen diese nur sehr selten natürlich vor.

Mögliche Behandlungen:

Prasiolith entsteht durch Brennen bei 500 Grad C. von Amethyst oder gelblichen Quarz aus der Lagerstätte Montezuma in Minas Gerais/Brasilien. Die Farbe kann bei Sonnenlicht ausbleichen.

Pflege:

Prasiolith sollte nicht der Sonne ausgesetzt sein.