LOGIN  |  

Rubin (Korund):

Rubin hat seinen Namen aufgrund der roten Farbe. Erst seit ca. 1800 kennt man den Rubin als eigene Varietät der Korund-Gruppe (Saphir + Rubin). Davor wurden Rubine genauso wie rote Spinelle und roter Granat als "Karfunkelstein" bezeichnet.

Farbe:

rot in den verschiedensten Tönungen

Härte nach Mohs: 9

Fundorte:

Myanmar, Thailand, Sri Lanka, Tansania, Vietnam, Indien, u.a.

mögliche Behandlungen:

Rubine minderer Qualität werden oft gebrannt

Pflege:

Rubine sollten nicht mit Laugen oder flüssigen Salzen in Verbindung kommen, ansonsten sind sie sehr unempfindlich und bedürfen keiner besonderen Pflege.