LOGIN  |  

Saphir (Korund):

Der Name Saphir kommt vom griechischen Wort für "blau" und wurde früher für verschiedene blaue Steine verwendet. Erst seit ca. 1800 werden nur Korunde als Saphire bezeichnet, zuerst nur die blauen, später aber alle außer die roten Rubine.

Saphir ohne Zusatz im Namen wird für den blauen Saphir verwendet, ansonsten sollte immer die Farbe mitbezeichnet werden, z.B. grüner Saphir. Farblose Saphire heißen Leukosaphir, orangegelbe Padparadscha.

Farbe:

blau, farblos, rosa, orange, gelb, grün, violett, schwarz

Härte nach Mohs: 9

Fundorte:

Myanmar, Thailand, Sri Lanka, Australien, Brasilien, China, u.a.

mögliche Behandlungen:

Saphire werden oft gebrannt (1700-1800 Grad)

Pflege:

Saphir ist sehr unempfindlich und bedarf keiner besonderen Pflege